Events und Emotionen: Stand und Perspektiven der by Cornelia Zanger PDF

By Cornelia Zanger

ISBN-10: 3658103027

ISBN-13: 9783658103026

ISBN-10: 3658103035

ISBN-13: 9783658103033

Die Autorinnen und Autoren des Tagungsbandes liefern aus Sicht des advertising and marketing, der Psychologie, der Soziologie sowie der Medienwissenschaften Erklärungsansätze zum Entstehen und Wirken von Emotionen im Eventkontext. Der Band fasst die auf der sechsten Wissenschaftlichen Konferenz Eventforschung, die am 24. Oktober 2014 an der TU Chemnitz stattfand, vorgestellten und diskutierten aktuellen Forschungsergebnisse zum Thema occasions und Emotionen zusammen. Das Schwerpunktthema wird ergänzt um wissenschaftliche und praxisorientierte Beiträge, u. a. zur Inszenierung von occasions, der regionalen Wirkung öffentlicher occasions, marken- und kennzeichenrechtlicher Aspekte zum Schutz eines Eventmarketing-Formats, Barcamps als neue Eventform und den Potentialen der iBeacon-Technologie.

Show description

Read or Download Events und Emotionen: Stand und Perspektiven der Eventforschung PDF

Best german_15 books

New PDF release: Metaphern und Redewendungen im politischen Kommentar

​Martin Gehr untersuchte Chancen und Risiken von Sprachbildern in journalistischen Texten. Denn wenn ein Politiker Schiffbruch erleidet und ihm daraufhin das Wasser bis zum Hals steht, befinden wir uns auf dem Ozean der Metaphern und Redewendungen. Sie sind im journalistischen Sprachgebrauch alltäglich, werden allerdings zusehends gedankenlos und sinnentleert gebraucht oder wirken stereotyp und aussageschwach.

Download PDF by Martin Groß: Klassen, Schichten, Mobilität: Eine Einführung

Dieses Buch gibt eine grundlegende Einführung in zentrale Ansätze der examine sozialer Ungleichheit und sozialer Mobilität. Dabei werden Theorien und Methoden der intergenerationalen Mobilitätsforschung (welchen Einfluss hat die Herkunft auf die soziale Lage der Menschen? ) sowie der Untersuchung von Prozessen intragenerationaler Mobilität (welche Auswirkung haben die Strukturen der Arbeitsmarktes für den beruflichen Karriereprozess?

New PDF release: Fantasietherapie: Die Realität in der Fantasie wiederfinden

Um 1995 wurde eine Gruppenpsychotherapie primär für die Behandlung von psychotischen Störungen in allen Phasen und Ausprägungen entwickelt. Sie enthält wesentliche Elemente aus der Kunsttherapie, der Bewegungs-/Tanztherapie, der Hypnotherapie und der Märchenkunde. Sie wurde fortwährend verbessert und für die Behandlung von depressiven, manischen und Borderline-Patientinnen und -Patienten erweitert.

Additional info for Events und Emotionen: Stand und Perspektiven der Eventforschung

Sample text

Wie lassen sie sich steuern? Dieser Beitrag diskutiert die Bedeutung von Spiegelphänomenen für die Gestaltung von Emotionen auf Events. Hierzu wird zunächst erläutert, was unter Spiegelphänomenen zu verstehen ist und welche Belege für ihre Bedeutung vorhanden sind. Mittlerweile gibt es zahlreiche wissenschaftliche Erkenntnisse aus unterschiedlichen Forschungsrichtungen, die im Überblick angeführt werden. Schließlich stellt der Beitrag einige wichtige Spiegelphänomene vor und erläutert wichtige Konsequenzen für die Praxis von Events.

62, 1991, No. 2, pp. 373-384. ; GAZZOLA, V. (2014): Hebbian learning and predictive mirror neurons for actions, sensations and emotions, in: Philosophical Transactions B, Vol. 370, 2014, No. 1665, o. S. KNIEPER, T. (2001): Text und Bild in der Werbung, Ort 2001. LE BON, G. html. der Massen, 2. , online unter: MCKEE, R. (2003): Storytelling That Moves People: A Conversation with Screenwriting Coach Robert McKee, in: Harvard Business Review, Vol. 81, 2003, No. 6, pp. 51-55. MELTZOFF, A. ; MOORE, M.

Es galt, einen Schreibstift mit dem Mund zu führen und damit Worte auf Papier zu schreiben. Wenn der Stift zwischen die Zähne genommen wird, werden die für Lächeln zuständigen Muskeln im Gesicht aktiviert. Diese Aktivierung führte bei den Versuchspersonen dazu, dass sie Cartoons als signifikant lustiger einschätzten als wenn sie den Stift mit den Lippen führten (was zur Entspannung der zygomaticusMuskulatur führt). Man kann dies auf eine Art Körperfeedback oder „facial feedback“ (vgl. Ekman 2004) zurückführen.

Download PDF sample

Events und Emotionen: Stand und Perspektiven der Eventforschung by Cornelia Zanger


by Anthony
4.4

Rated 4.34 of 5 – based on 29 votes